Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

WOHNUNGSLOSENHILFE
IM LANDKREIS LÖRRACH

Sprechzeiten der Sozialdienste
Montag bis Freitag 8.00 bis 18.00 Uhr

Wallbrunnstraße 77
79539 Lörrach
Telefon 07621 9304-0
Fax 07621 9304-30
erich-reisch-haus@agj-freiburg.de

INFOTHEK

INFOTHEK

INFOTHEK

Hier finden Sie weiterführende Informationen, wichtige und interessante Links zum Arbeitsbereich der Wohnungslosenhilfe.
Sollten Sie nicht fündig geworden sein, dann dürfen Sie sich gerne an uns wenden: erich-reisch-haus@agj-freiburg.de

 

Verbandliche Interessenvertretung für wohnungslose Menschen

www.bagw.de
Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe            

www.kagw.de
Katholische Arbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe     

www.caritas.de
Deutscher Caritasverband

www.evangelische-obdachlosenhilfe.de
Evangelische Obdachlosenhilfe

www.nationale-armutskonferenz.de
Nationale Armutskonferenz

www.feantsa.org
FEANTSA (The European Federation of National Organisations Working with the Homeless)


Weitere Links

www.landkreis-loerrach.de
Landkreis Lörrach

www.loerrach.de
Stadt Lörrach

www.weil-am-rhein.de
Stadt Weil am Rhein

PRESSE

 

SPD besucht Wärmestube
Die SPD Weil am Rhein besuchte am 10.6.2016 die Wärmestube in Weil-Friedlingen, um sich über die Arbeit der Einrichtung zu informieren und über die aktuelle Situation auf dem Wohnungsmarkt zu diskutieren. > zum Artikel (Weiler Zeitung) > zum Artikel (BZ)

 

Jahresberichte der AGJ Wohnungslosenhilfe im Landreis
Die AGJ Wohnungslosenhilfe stellt ihre Jahresberichte für 2015 vor. Die Dienste verzeichnen eine zunehmend schwierigere Lage auf dem Wohnungsmarkt. Immer mehr Menschen befinden sich in prekärer Situation. > zum Artikel (BZ) > zum Artikel (OV)

 

Suppenküche spendet an Erich-Reisch-Haus
Die Matthäusgemeinde Lörrach übergab am  8. Juni 2016 einen Scheck in Höhe von 2000 Euro an das Erich-Reisch-Haus. Es handelt sich um Erlöse aus der Suppenküche. Stefan Heinz freute sich darüber und dankte der Kirchengemeinde. > zum Artikel

 

Fachstelle Wohnungssicherung berichtet im AUT
131 Personen haben sich deswegen 2015 an die Fachstelle Wohnungssicherung gewandt – eine Zahl, die von Jahr zu Jahr steigt. Stefan Heinz und Sylvia Ziegler berichteten im Gemeinderatsausschuss von der Arbeit der Fachstelle und der Schwierigkeit, Ersatzwohnungen zu finden. "Es gibt so gut wie keinen Alternativwohnraum mehr", stellte Heinz fest. > zum Artikel (BZ) > zum Artikel (OV)

 

Fachdienst "Mobile Obdachlosenbetreuung" gestartet
Der Fachdienst „Mobile Obdachlosenbetreuung“ bietet Menschen, die ordnungsrechtlich durch die Stadt Lörrach untergebracht sind, individuelle und persönliche Hilfen und Unterstützung an. Seit 1. Februar 2016 hat Gael Haab seine Tätigkeit bei der AGJ-Wohnungslosenhilfe aufgenommen. > zum Artikel 

 

"Hilfe zum Helfen spendet Schlafsäcke"
Menschen mit schweren Einzelschicksalen eine Last abnehmen und soziale Projekte befördern – das sind Ziele der BZ-Weihnachtsaktion "Hilfe zum Helfen". In einer Serie werden die bisher unterstützten Projekte vorgestellt, die auch im nächsten Jahr gefördert werden sollen. Das Erich-Reisch-Haus, deren medizinische Ambulanz zu einem großen Teil durch Spendengelder aus der BZ-Weihnachtsaktion finanziert wird, kümmert sich auch um jene, die es vorziehen, auf der Straße zu übernachten. 2015 wurden in der Obdachloseneinrichtung 22 Schlafsäcke und Isomatten angeschafft und an Bedürftige verteilt. > zum Artikel

 

UN Welttag zur Überwindung von Armut
Wer arm ist, wird schneller krank. Wer krank ist, wird schneller arm. Eine banale Weisheit. Um den Menschen bewusst zu machen, wie viele es auch in unserer Gesellschaft gibt, die in bitterer Not leben, findet seit einigen Jahren der Uno-Welttag zur Überwindung der Armut statt. Am Samstag, 17. Oktober, gibt es dazu auch in Lörrach auf Initiierung der freien Wohlfahrtspflege einen Vortrag, in dem ein renommierter Berliner Professor zum diesjährigen Motto „Armut macht krank – Krankheit macht arm“ referiert. > zum Artikel

 

Die Schwächsten trifft es am härtesten
Die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt trifft die Schwächsten besonders hart: Das Erich-Reisch-Haus und andere Einrichtungen sind überlastet, weil ehemals Obdachlose keinen Wohnraum finden und temporäre Plätze blockieren. > zum Artikel

 

Jahresbericht der AGJ-Wohnunglosenhilfe im Kreis Lörrach: Tendenz stark steigend
Auf ein sehr arbeitsintensives und erfolgreiches Jahr blickt die AGJ-Wohnungslosenhilfe im Kreis Lörrach zurück. Am Dienstagabend wurde der Jahresbericht vorgestellt. > zum Artikel

 

Jahresbericht der Fachstelle Wohnungssicherung Weil am Rhein
Die Fachstelle Wohnungssicherung legt ihren Jahresbericht im KSVA vor. Dabei wird nicht nur die erfolgreiche Arbeit bilanziert, sondern auch ein Blick auf die hohen Mieten vor Ort geworfen. > zum Artikel (OV) 

 

Jahresbericht der Fachstelle Wohnungssicherung: In Sorge wegen Wohnungsnot
In Lörrach wächst der Bedarf an Wohnungen für Menschen, die auf dem freien Markt keine Chance haben. Außerdem stellt sich die Frage, ob die Obdachlosenunterkunft Erich-Reisch-Haus erweitert werden sollte. > zum Artikel

 

Weihnachtsfreude im Erich-Reisch-Haus (Wohnungslosenhilfe im Landkeis Lörrach)
Große Freude herrschte am Vorabend des Heiligen Abends im Erich-Reisch-Haus (Wohnungslosenhilfe im Landkeis Lörrach) in der Wallbrunnstraße: Die Frauengruppe der Freien Wähler Lörrach unter Leitung von Waltraud Kilian spendierte den 80 Obdachlosen ein Markgräfler Nachtessen und übergab jedem eine Geschenktüte vom Café Family. Gerade in der kalten Jahreszeit, so Kilian, sei das Erich-Reisch-Haus (Wohnungslosenhilfe im Landkeis Lörrach) eine unverzichtbare Einrichtung in der Stadt. > zum Artikel 


Volksbank Dreiländereck spendet an das Erich-Reisch-Haus (Wohnungslosenhilfe im Landkeis Lörrach)
Die Volksbank Dreiländereck spendet insgesamt 9000 Euro für wohltätige Zwecke. „Als Genossenschaft ist es uns wichtig, Projekte und Initiativen innerhalb unseres Geschäftsgebietes zu unterstützen“, betonen die Vorstände der Volksbank Dreiländereck, Günther Heck und Ulf Bleckmann. Man habe sich in diesem Jahr entschlossen, an drei Institutionen eine Geldspende von jeweils 3000 Euro zu überreichen. > zum Artikel


Erich-Reisch-Haus (Wohnungslosenhilfe im Landkeis Lörrach) beteiligt sich am Liga Aktionstag 2014

So gemütlich, wie es sich auf dem gestern aufgestellten Sofa sitzt, ist das Leben für viele Menschen im Landkreis Lörrach nicht. Der Ort, wo das Sofa steht, dürfte eher sinnbildlich für deren Situation stehen: Die Gefahr, unter freiem Himmel statt in einer wohlig warmen Wohnung sitzen zu müssen, ist angesichts der Wohnungsknappheit im Dreiländereck akut, weiß auch Stefan Heinz, Leiter des Erich-Reisch-Hauses  (Wohnungslosenhilfe im Landkeis Lörrach) in Lörrach. > zum Artikel


Eine außergewöhnliche Kooperation

Die Badische Zeitung berichtet am 29. September 2014 über das 20-jährige Bestehen der Wärmestube. In der Friedlinger Einrichtung arbeiten professionelle Institutionen und engagierte Bürger zusammen. > zum Artikel


30 Jahre AGJ-Wohnungslosenhilfe im Landkreis Lörrach

Berichte der Oberbadischen und der Badischen Zeitung zum Jubiläum der AGJ-Wohnungslosenhilfe am 23.7.2014
> zum Artikel „Die Oberbadische“
> zum Artikel „Badische Zeitung“


Gemeinsam gegen Wohnungsnot

Bundesweit einmaliges Wohnprojekt mit Studenten und Wohnungslosen gestartet
Es herrscht Wohnungsknappheit in Lörrach, besonders betroffen sind davon Studenten und Wohnungslose. Dieses verbindende Thema hat drei Studenten und drei ehemalige Bewohner des Erich-Reisch-Hauses (Wohnungslosenhilfe im Landkeis Lörrach) jetzt in einer Wohngruppe zusammengeführt. Im Projekt "Riesgässchen" leben sie nun seit vier Monaten gemeinsam in einem Haus.  > zum Artikel


„Die Oberbadische“ porträtiert Bewohner des Erich-Reisch-Hauses (Wohnungslosenhilfe im Landkeis Lörrach)

Wohnen in Lörrach ist teuer – vor allem für Normalverdiener. Die Projektkommission „Wohnraumentwicklung 2020 Plus“ beschäftigt sich deshalb seit kurzem mit Fragen rund um dieses facettenreiche Thema. Flankierend hierzu macht unsere Redaktion „Wohnen in Lörrach“ unter ganz unterschiedlichen Perspektiven zum diesjährigen Schwerpunktthema.
> zum Artikel


Kreisweites Präventionsprojekt für Wohnungssicherung gestartet
Kreis Lörrach Familien sollen Wohnung behalten

Wie kann Wohnungslosigkeit von Familien im ländlichen Raum verhindert werden? Eine Antwort für ganz Deutschland soll ein Modellprojekt geben, das gestern offiziell im Erich-Reisch-Haus (Wohnungslosenhilfe im Landkeis Lörrach) in Lörrach gestartet ist und für das vom Familienministerium in Berlin bis Ende 2016 jährlich 25?000 Euro in den Landkreis fließen. > zum Artikel

 

In der eigenen Bleibe bleiben
Ein bundesweites Modellprojekt ist jetzt im Erich-Reisch-Haus (Wohnungslosenhilfe im Landkeis Lörrach) gestartet. Ab sofort werden Familien im gesamten Landkreis Lörrach, die vom Verlust ihres Zuhause bedroht sind, von der Fachstelle für Wohnungssicherung beraten. Bislang gab es dieses Angebot nur für Lörrach und Weil am Rhein. Bezuschusst wird das Projekt, das auf drei Jahre angelegt ist, vom Bundesfamilienministerium mit 75 000 Euro. Die Duale Hochschule Villingen-Schwenningen begleitet es, im Erfolgsfall könnte es deutschlandweit eingeführt werden. > zum Artikel